Unser reptilidiotischer Boss (unzensiert) – gemeinfrei

Unser reptilidiotischer Boss ist mal wieder sauer. Jetzt haben unsere Freunde von Chemtrails und HAARP nämlich herausbekommen, dass der dunkelste Winter seit 43 Jahren unser Werk ist. Leider hat nicht mal das vollständig geklappt. Die Sonne ist wieder da, die nahezu geschlossene Aerosolwolkendecke aufgelöst. Kein Wunder, wenn man als NWO nur einen Etat von 154,4 Billiarden Dollar zur Verfügung hat. Peanuts reichen eben nicht, grossflächig die Welt mit einer geschlossenen chemischen Wolkendecke zu versorgen. Wir bräuchten dringendst das dreifache. Es gibt doch genug halbwegs Wohlhabende in der Mittel- und Unterschicht, denen man noch etwas wegnehmen kann. Na ja, immerhin hat die Wolkendecke länger als erwartet gehalten. Im Frühjahr bis Sommer gibt´s einen neuen Anlauf. Das muss doch auch auf Dauer zu machen sein! (mehr …)

Kondensstreifen – gemeinfrei

Vor einiger Zeit hatte ich kurz über die wissenschaftliche Erforschung von Flugzeugabgasen und Kondensstreifen geschrieben und dabei betont, dass ich mich mit der dümmsten aller Verschwörungstheorien, den Chemtrails nämlich nicht weiter auseinandersetzen werde. Das will ich auch heute nicht tun, auch nicht den Quatsch dieser ominösen Theorie erklären, denn das kann in Wikipedia nachgelesen werden. (mehr …)

Täglich lese ich die verschiedenen Suchanfragen in meiner Blog-Statistik, und je mehr Artikel ich veröffentliche, umso mehr Suchanfragen sind zu lesen. Aktuell lassen sich besonders oft Anfragen wie „Marsbilder zensiert“ finden und mit zunehmender Tendenz auch die „Mars-Lüge“. Letzteres finde ich inzwischen genauso häufig vor wie „Chemtrails„, unsere ultimative massentaugliche Vergiftungswaffe zur Verdummung der Weltbevölkerung. Das klappt ja doch ganz hervorragend, denn über 80% aller Deutschen glauben inzwischen an die Wirkung völlig wirkungsloser Mittelchen, mit denen man ihnen ordentlich Geld aus den Taschen ziehen kann. Ein voller Erfolg! (mehr …)

Kondensstreifen
Wiki gemeinfrei

Eigentlich wollte ich mich mit Kondensstreifen und Chemtrails nicht befassen, aber auf ScienceBlogs wurde bei Florian Freistetters Astrodicticum Simplex ein Artikel über Chemtrails veröffentlicht mit der Aufforderung, sich doch einmal vernünftig darüber zu informieren. Wie zu erwarten erschienen im Kommentarbereich einige Verschwörungs-anhänger und brachten die üblichen unsinnigen Argumente. Abends las ich dann eher zufällig auf der Webseite des deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) über die Erforschung der Abgase von Flugzeugen. Mit einem Messflugzeug wird den Verkehrsmaschinen hinterher geflogen und dabei das Abgasverhalten gemessen. (mehr …)