Computerspiele – gemeinfrei

Häufig ist in den Medien zu lesen, dass Computerspiele schlecht vor allem für Jugendliche sind, doch das ist nach der Kognitionsforscherin Daphne Bavelier nichts weiter als bla bla. In diesem TED-Talk (TED = Technology, Entertainment, Design) zeigt sie auf, wie sich durch aktiongeladene Computerspiele verschiedene Funktionen bis hin zur Sehschärfe verbessern können. Ebenso werden durch Ego-Shooter-Spiele andere Fähigkeit verbessert oder erlernt, bspw. mehrere Dinge gleichzeitig tun zu können. Überraschend dagegen ist die Erkenntnis, dass Menschen, die sich selbst als multitaskingfähig einschätzen und gleichzeitig viele Dinge tun, in Wirklichkeit grottenschlecht darin sind.

Das Video ist rund 18 Minuten lang und liefert erstaunliche Erkenntnisse. Sehenswert und mit deutschen Untertiteln.

TED – Ideas worth spreading

Siehe auch:
Weitere TED-Talks auf Nesselsetzer

Advertisements