Bisher hatte ich schon einige Video-Vorlesungen in der Kinder-Uni-Reihe veröffentlicht, die am Ende dieses Beitrags in einer kleinen Linksammlung angegeben sind. Auch heute habe ich von der RWTH Aachen eine Kinder-Vorlesung vom Prof. Thomas Bein unter dem Titel: „Wie sah ein Mensch im Mittelalter seine Welt?“ eingestellt.
Dazu möchte ich kurz erwähnen, dass die auf der Plattform Youtube veröffentlichten Video-Vorlesungen im Rahmen der Kinderuni-Veranstaltungen meines Erachtens viel zu wenig beachtet werden, denn die vor zwei Jahren gehaltene interessante Vorlesung wurde bisher erst 33mal angeschaut (Stand 8.06.2013). Deshalb möchte ich hier einmal gesondert auf den Youtube-Kanal der Rheinisch-Westfaelischen Technischen Hochschule in Aachen verweisen, die viele spannende Kinderuni-Videos zum Anschauen für jedermann bereit hält.

In der nun folgenden Kinder-Vorlesung geht es um die Sichtweise der im Mittelalter lebenden Menschen auf die Natur und auf ihre Umwelt. Gleichzeitig vermittelt die Vorlesung einen Eindruck davon, wie Literaturwissenschaftler durch genaues Lesen mittelalterlicher Literatur das Leben und Denken der damaligen Zeit rekonstruieren können. Und es wird auch erklärt, warum Bilder von Elefanten in den damaligen Büchern ganz komisch aussehen. Ein für Kinder allemal lehrreiches Video. Sehenswert!

Direktlink zum Youtube-Video

Siehe auch:
Kinder Uni München – König Ludwig II. Saß ein Verrückter auf dem bayerischen Thron?
Kinder in der Uni München – Mobbing in der Schule – Kids gegen Kids
Kinder-Uni HFU Furtwangen – Wie die Natur unser Gehirn betrügt
Kinderuni RWTH Aachen – Was ist denn eigentlich Physik?
Kinder in der Uni München – Warum fällt der Mond nicht auf die Erde?