Juni 2013


Signale

Bild: Nesselsetzer  CC BY-NC-SA 3.0

Der im Jahre 2011 leider viel zu früh verstorbene Ekkehard Wendler, Professor für Schienenbahnwesen und Verkehrswirtschaft an der RWTH Aachen, hatte 2009 einen interessanten Vortrag über das Eisenbahnwesen im Rahmen der Kinderuni-Veranstaltungen gehalten und damit die Kinder begeistert. Er erklärt in einfachen Worten das Prinzip der Schiene und die Sicherheitseinrichtungen der Eisenbahn, warum Signale auf welche Art und Weise geschaltet werden und wieso ein ICE-Lokführer mit Hilfe von Funksignalen (LZB) 12km weit „schauen“ kann. Auch für Eltern interessant! (mehr …)

Ein ausführlicher Artikel von Erbloggtes zu den geheimen Umtrieben in Politik und Wissenschaft, um letztere von der Wahrheitsfindung zugunsten Reputation, Ruf und Ansehen abzuhalten und um somit die Aufklärung von wissenschaftlichem Fehlverhalten zu verhindern. Äußerst lesenswert!

Rebloggt von Erbloggtes:

Erwägt es, zu Whistleblowern zu werden! Das ist heute allen Wissenschaftlern zuzurufen, die über Zugang zu einer der folgenden „geheimen“ Informationen verfügen:

  • Entwurf der DFG-Empfehlung Nummer 17 zur guten wissenschaftlichen Praxis,
  • alle Informationen zu einer Geheimtagung des Wissenschaftsrats, die am 23. Juli 2013 zu einem Thema wie „Wissenschaft und Verantwortung“ stattfinden soll. Mehr von diesem Artikel lesen

Siehe auch:

Erbloggtes – Es gibt kein Problem mit Wissenschaftsbetrug – solange niemand drüber redet
Erbloggtes – Mit Immanuel Kant durch Whistleblowing zum ewigen Frieden

In diesem Blog hatte ich hier schon häufiger gegen Diskriminierung von homosexuellen Menschen und der Homophobie bestimmter und vor allem kirchlicher Gruppen geschrieben, doch manchmal hört man einen Vortrag, der ist so bezeichnend für die Situation der um Anerkennung kämpfenden Schwulen und Lesben, dass man deren Gegner gerne am Nacken packen und ihnen den Vortrag zwangsvorführen würde. Sicher wäre das argumentativ nicht die feine Art, und deshalb hoffe ich, dass möglichst viele dieser homophoben Rückwärtsgewandten genau diesen TED-Talk (TED = Technology, Entertainment, Design) zu sehen bekommen. Der Journalist LZ Granderson spricht hier auf recht humorvolle Art und Weise über die angeblich schwere Bedrohung der Gesellschaft durch eine besondere homosexuelle Lebensart und die Absurdität des Glaubens an homosexuelle Welteroberungspläne. Sehenswert! (mehr …)

GarantiesegelGesehen auf der Rückseite eines Audiogerätes – Bild: Nesselsetzer CC BY-NC-SA 3.0

Dieser rund dreieinhalbminütige sehenswerte TED-Beitrag (TED = Technology, Entertainment, Design) von der Fotografin Camille Seaman ist eigentlich viel zu kurz und viel zu schnell wieder vorbei. Vor allem deshalb, weil die dort gezeigten Bilder der teilweise fast surreal anmutenden Sturmwolken schlichtweg atemberaubend sind. Seaman jagt seit fünf Jahren Stürme und verbindet diese mit einer weisen Aussage ihres Grossvaters. Sehenswert! (mehr …)

Das wird vielen Anhängern von alten Traditionen nicht gefallen: Alois Glück, seines zeichens Vorsitzender des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, hat in einem Interview mit einem Radiosender (der aufgrund des LSR hier nicht mehr genannt wird) davon gesprochen, dass eine Argumentation, deren Begründung sich auf eine Tradition beruft, auf Dauer keinen Bestand hat. Das brachte mich auf die Idee, hier bei meinen treuen Leserinnen und Lesern einmal nachzufragen, welche der bekannten Traditionen denn überhaupt sinnvoll sind, und welche von denen letztendlich so notwendig sind, dass sie für bestimmte Lebensbereiche oder gar für die Gesellschaft absolut unverzichtbar sein könnten. (mehr …)

Taunus17m

Taunus17m-2

Taunus17m-B

Taunus17m-B2Alle Bilder: Nesselsetzer CC BY-NC-SA 3.0

Nächste Seite »