Seit einiger Zeit wimmelt es vermehrt im öffentlich-rechtlichen Rundfunk von Beiträgen über Homöopathie, vor allem auch deshalb, weil die Homöopathie trotz fehlender Wirkungsnachweise dennoch Einzug in die Politik hält, wie an der grünhomöopathischen NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens mit ihrem merkwürdiges Verständnis von Wissenschaft und Gesundheit abzulesen ist. Viele der Reportagen sind schwer tendenziös und lassen eine neutrale Berichterstattung vermissen, wie etwa bei dieser Reportage vom Bayerischen Rundfunk, deren Inhalte schon gar als peinliches Unwissen kritisiert wurde.

Dagegen hebt sich die nun folgende  sehenswerte Reportage von 3sat wohltuend ab, weil sie als ausgewogen anzusehen ist und beide Seiten ausführlich zu Wort kommen. Aus Urheberrrechtsgründen wird dieses Video jedoch nicht eingebettet sondern lediglich an die entsprechende Stelle verlinkt. Natürlich fehlt auch an dieser Doku die allerdings wenig überzeugende Kritik nicht, weil sie sich eher über die beteiligten Personen als an den Sachargumenten reibt. Update: der ursprüngliche Link verwies auf den 3sat-Youtube-Kanal, der anscheinend gelöscht wurde, der neue Link verweist direkt auf die Mediathek von 3sat. Hier ist auch unter diesem Link eine Aufschlüsselung der Inhalte der Doku verfügbar.
Hier geht es nun zu der Dokumentation (Bild klicken):

gemeinfrei