Vor rund anderthalb Wochen hatte ich passend zu dem heutigen Blogeintrag unter dem Titel „Dringend kritisches Denken in Schulen fördern!“ bemängelt, dass das kritische Denken viel zu selten in Schulen gelehrt und gefördert wird. Eine der erfreulichen Momente in dieser Hinsicht ist demzufolge eine der Vorlesungen für Kinder von Prof. Harald Lesch, die im Jahre 2010 gehalten wurde und in der den Kindern ganz praktisch die Gravitation und viele andere interessante astronomische Dinge nahe gebracht wurden, unter anderem auch die Thematik des sich drehenden Mondes (zufällig wurde gestern darauf auch sehr ausführlich im Blog Astrodicticum Simplex von dem Astronomen Florian Freistetter eingegangen). Die 36minütige Vorlesung ist in der für Harlad Lesch typischen und unverwechselbaren lockeren Art gehalten und nicht nur für Kinder spannend und spaßig!

Direktlink zum Youtube-Video

Advertisements