Auf Youtube habe ich eine interessante Dokumentation über Asperger-AutistInnen gefunden, die ich hier als Link einstelle und jedem das Anschauen der sechs Teile mit jeweils neun Minuten Länge empfehlen kann. Die Dokumentation vermittelt einen Einblick in die Besonderheiten hochbegabter Asperger-AutistInnen sowie deren Schwierigkeiten, mit einer nichtautistischen Welt zurecht zu kommen. Diese längst überfällige Wahrnehmung autistischer Erkrankungen durch die Öffentlichkeit, die durch den Film Rain Man ihren Ursprung erlebte und gleichzeitig durch die Reduzierung des Autismus auf eben diesen Film leider auch wieder einige Einschränkungen erfuhr, wird zunehmend nun auch durch AutistInnen selbst über Bücher und Blogartikel vorangetrieben.

Die sehenswerte Dokumentation sowie die Öffentlichkeitsarbeit der AutistInnen sind ein wichtiger Beitrag zum Verständnis der bisher nicht heilbaren Erkrankung. Hier geht es zu den sechs Teilen der Dokumentation:

Sehr ausführliche und beeindruckend klar geschriebene, lesenswerte Blogs autistischer AutorInnen mit Asperger-Syndrom sind über folgende Links zu erreichen: