Der unter der wissenschaftlichen Beratung des Evolutionsbiologen Prof. Dr. Ulrich Kutschera von der Universität Kassel/Stanford University entstandene und etwa achteinhalbminütige Film über die Evolution vermittelt dem Zuschauer, warum das Design der Evolution so ist wie es (derzeit) ist. Zudem verdeutlicht der Inhalt des Videos, warum wir bestimmte unnütze Dinge wie das Steißbein oder den Blinddarm noch mit uns herumtragen oder warum wir uns verschlucken bzw. sogar dadurch ersticken können. Doch nicht nur der Mensch hat einige nutzlose Überbleibsel wie die Weisheitszähne in seiner Biologie integriert, auch Schlangen haben bspw. noch „Beinreste“, die sie schon lange nicht mehr benötigen. „Nobody is perfect“ möchte man da sagen, und in der Tat ist unsere Biologie durch die evolutionäre Entwicklung erschreckend anfällig für Veränderungen – und gerade deshalb so gut funktionierend. Ein Video aus dem Youtubekanal Wissensmagazin.

Direktlink zum Youtube-Video

Siehe auch:
Die Wiege der Menschheit – auf genetischer Spur zur afrikanischen Eva
Afrika – Die Wiege der Menschheit
Die Wiege der Menschheit – Von Affen und Menschen, eine Erforschung des Unterschieds

Advertisements