Die Welt ist nicht untergegangen. Die Außerirdischen sind nicht erschienen, Planet Nibiru hatte auch keine Lust, mal eben die Erde zu zerstören. Einen Bewusstseinssprung hat es auch nicht gegeben, wir sind alle noch genauso doof intelligent wie vorher. Ein hüpfendes Magentfeld (Polsprung) blieb auch aus. Der magnetische Nordpol ist noch immer am Südpol und wandert wie von der Wissenschaft vorhergesagt (ja, Wissenschaft, und nicht von irgendwelchen Spinnern!) wahrscheinlich in den nächsten 1000 Jahren stetig weiter zum geographischen Nordpol – also nichts ungewöhnliches, nichts außergewöhnliches. Niemand kann mehr etwas über einen Weltuntergang schreiben. Ein richtiges Weltuntergangsloch! Wie das typische  Sommerloch! Ist das nicht grausam? Diese unendliche Leere…

Nach Tagen der weltuntergangsmäßigen Themenvereinnahmung ist der einfach weg. Kein Weltuntergang mehr, keine Panik, keine Verweise auf Faq´s, keine witzigen oder idiotischen Beiträge. Der Weltuntergang ist tot – wie schrecklich. Da kann man ja richtig froh sein, dass wir als Blogger zumindest noch Homöopathie, Schüssler, Quantenheilung, Haarp, Chemtrails, Reptilidioten und andere Verschwörungsgeschichten haben, sonst wäre die Welt maßlos langweilig und traurig. Wenn wir den ganzen Quatsch nicht hätten, dann könnte die Welt mit einem Schlag tatsächlich intelligenter werden – eine absolut grausame Vorstellung, oder etwa nicht?

Die nächste Apokalypse kommt bestimmt! – Hieronymus Bosch – Das Jüngste Gericht – gemeinfrei

Deshalb meine Bitte an euch, liebe Erfinder dramatischer Verschwörungen. Bitte verkündet doch schnell wieder ein neues Datum des nächsten Weltuntergangs. Möglichst zeitnah, damit wir Blogger wieder eine Menge zu schreiben haben. Ich weiss schon, dass es nicht so einfach ist, wieder einen solchen Hype wie mit den Mayas und ihrem ollen Kalender zu erzeugen. Das Ende unseres eigenen Kalenders am 31.12. gibt das ja leider nicht her, aber gebt auch Mühe! Es ist auch völlig egal, an welchem Datum der stattfinden soll. Nehmt doch den 200. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig (Napoleon als Opfer einer Weltmacht-Verschwörung), das 100. Entdeckungsjahr der Ozon-Schicht (eine Wissenschaftsverschwörung!), die 100jährige Publizierung des Kreuzworträtsels  passenderweise zum ersten Mal am 21.Dezember 1913 publiziert (große Buchstabenverschwörung!), oder das hundertjährige Gründungsjubiläum einer Billig-Handelsgruppe (Tante- Emma- Verschwörung). Vielleicht geht auch der 50. Jahrestag des Kennedy-Attentats (Mafiaverschwörung, Aliens, NWO) oder meinetwegen auch der gleichaltrige Jahrestag des legendären Postzugraubs (Bankenverschwörung!). Strengt euch an! Bei so vielen zufällig zusammentreffenden Ereignissen muss doch ein Weltuntergangsdatum einzubauen sein, oder etwa nicht? Dann haben wir Blogger wieder was zu schreiben. Bitte, erfindet flott irgendeinen Quatsch Weltuntergang mit großer medialer Beachtung! Muß man euch eigentlich alles vorsagen? Schnäääälll!!!