Ungewöhnlicher Standort
Bild : Achim CC BY-SA 3.0

In der entsprechenden Jahreszeit werden Pilzsammler aktiv und Waldspaziergänger erfreuen sich an der Vielfalt der recht kurzlebigen Pilzgewächse. Dabei werden gerade Waldpilze häufiger als erwartet an Plätzen entdeckt, an denen Spaziergänger es eher nicht vermuten würden, auch wenn bekannt ist, dass die meisten Pilze feuchte Wärme bevorzugen. Doch das alleine reicht nicht; die meisten Pilze leben in Symbiosen mit anderen Pflanzen, Waldpilze demzufolge häufig mit Bäumen. Der für Menschen giftige Fliegenpilz ist bspw. neben vielen anderen ein solcher Holzsymbiont, bei dem beide Pflanzen aus der Gemeinsamkeit Vorteile erhalten.

In diesem Falle jedoch ist der Wirt schon tot, und dennoch entwickelt sich aus ihm noch neues Leben, vielleicht auch deshalb, um das Holz wie bei manchen Pilzen üblich zu zersetzen. Dann würde er als Schädling gelten. Doch schön anzusehen ist es allemal.

Bild : Achim CC BY-SA 3.0

Advertisements