Vor einiger Zeit hatte ich hier schon einmal über meine zufälligen Begegnungen mit diversen Oldtimern berichtet. Ich bin allerdings – wahrscheinlich wegen fehlender Indoktrination in der Erziehung – kein Auto- oder Oldtimerfan. Meine Fahrzeuge verrotten alle langsam und grundsätzlich aufgrund mangelnder Wertschätzung und fehlender Pflege, bis sie der Blechpresse zum Fraß vorgeworfen werden.  Dennoch sind manche Begegnungen mit Oldtimern auch immer wieder Erinnerungen an die eigene Vergangenheit.

So verbindet der abgebildete VW-Bus Erinnerungen an die unbeschwerte 70er-Jahre Zeit, in der diese Fahrzeuge gerne von Führerscheinneulingen zum Reisen und Campen benutzt wurden, und sei es nur für ein paar Tage an die beliebte niederländische Küste. Auch später hat mich der VW-Bus noch „verfolgt“, immerhin diente er manchen nicht nur als Arbeitstier, sondern hin und wieder als geräumigen Ausflugstransporter.
Dennoch ist mein Wunsch, ein solches Fahrzeug heute zu besitzen, arg begrenzt. Zu aufwändig wäre für mich die Pflege und Instandhaltung eines solchen Fahrzeuges. Auch der wertvollste Oldtimer würde bei mir lediglich als Transportmittel benutzt werden und dabei zusehends verrotten.

Ganz anders dürfte das vielleicht bei Menschen sein, die schon von klein auf den Wert von Fahrzeugen über den materiellen Wert hinaus betrachtet haben und in diese Richtung „indoktriniert“ wurden, und somit ein ganz anderes Verhältnis zu geformtem Blech entwickelt haben. Dazu diente wohl früher dieses rechts abgebildete und in einer Werkstatt entdeckte restaurierte Tretauto.  Sicherlich ein Fahrzeug der gehobeneren Art und ein Hingucker für neidische Nachbarskinder. Letztendlich jedoch wahrscheinlich ein beliebter Vorläufer des unten abgebildeten ungefähren Folgemodells, welches bei entsprechender finanzieller Lage sicherlich zwingend erschien und heute wohl zu den schönsten klassischen Oldtimern gezählt wird. Und das sehe sogar ich so – ganz ohne einer „Auto-Indoktrination“.

1

2

Alle Bilder Der Nesselsetzer ©

Siehe auch:
Gangster, Oldtimer und Zufälle

Advertisements