Oldtimerfans sehen auf dem linken Bild in erster Linie nur das Auto, angeblich ein Ford Model 18 (aka Ford V-8). Die Dame wird eher nicht beachtet, wirkt störend im Bild und verdeckt das eigentlich Wichtige, nämlich den Oldtimer. Doch leider existiert das Fahrzeug nicht mehr. Es wurde 1934 von Kugeln durchsiebt und mit  ihm die abgebildete Dame, denn diese ist niemand anderes als die berüchtigte Bonnie Parker (Bonnie & Clyde).
Die Form des abgebildeten Fahrzeugs verhalf auch einem anderen Fahrzeug zu zweifelhaftem Ruhm, denn es wurde gerne für Dreharbeiten in Gangsterfilmen europäischer Produktionen herangezogen. Nach dem Krieg waren amerikanische Originalmodelle hierzulande eher schwer zu bekommen, und so behalf man sich mit einem ähnlich aussehendem Fahrzeug.

Dabei handelte es sich um den Citroën 11CV, der in schwarzer Lackierung so manche Karriere als verfilmte Gangsterkarre hinter sich hatte. Ein solches Fahrzeug stand in einer Werkstatt, allerdings in unschuldiger weißer Lackierung. Und so kam ich nicht umhin, das Fahrzeug zu fotografieren, zumal der Werkstattinhaber es gerade zufällig aus der Parkecke herausgeschoben hatte.

Autos interessieren mich im Normalfall nicht, auch wenn ein solches historisches Fahrzeug sicher schön anzuschauen ist. Der Zufall wollte es aber, dass ich ein paar Tage später – natürlich unter dem Siegel der Verschwiegenheit –  in einer anderen Werkstatt Einblick in eine Halle nehmen durfte und dort neben einigen guterhaltenen Mercedes-Oldtimern auch ein restaurierter Heinkel-Roller stand, von dem trotz seines frühen Baujahres (60er Jahre) im Jahre 2004 noch rund 4000 Roller angemeldet in Betrieb waren, was für seine ausgesprochene Langlebigkeit spricht. Heinkel-Roller stammen von der Heinkel AG in Stuttgart, welche aus der Ernst Heinkel Flugzeugwerke A.G.  entstanden war. 1964 ging die Heinkel AG in die Vereinigten Flugtechnischen Werke über. Die Ernst Heinkel Flugzeugwerke A.G. war eines der größten deutschen Flugzeugbauunternehmen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.“ (Wiki)

Trotz der Enge und der späten Stunde konnte ich in der Halle ein wenig fotografieren. Viel Spaß beim Anschauen (zum Vergrößern Bild anklicken).

Alle Bilder (ausgenommen Bonnie Parker) Blogautor ©

1

2

3

4

5

6

7