Gewitterblitze haben schon immer gleichzeitig die Menschen geängstigt und fasziniert. Die gewaltigen und völlig unberechenbaren Kräfte der Blitze sind um so ängstigender, je mehr man ihnen schutzlos ausgeliefert ist, bspw. in der freien Natur oder gar im oder auf dem Wasser. Deshalb gilt die Faustregel, dass man immer dann einen blitzsicheren Unterschlupf suchen sollte, wenn der zeitliche Abstand zwischen Blitz und Donner die Dauer von 30 Sekunden unterschreitet. Dann nämlich ist das Gewitter nicht mehr weiter als 10km entfernt und kann jeden Moment mit einem gewaltigen Blitz zur Stelle sein.

Die nun folgende 43minütige Dokumentation zeigt Blitze auch aus ganz neuen Perspektiven, nämlich bspw. als Zeitlupenaufnahme, in der eine Sekunde auf sieben Minuten gestreckt wurde. Es ist kaum vorstellbar, das diese Minuten gefüllt sind von einem für uns Menschen nicht wahrnehmbarem „Vorspiel“ des Blitzes bis hin zur vollständigen „erlösenden“ Entladung. Auch sind gegen Ende der Dokumentation Aufnahmen der seltenen Sprites zu sehen, die auch Blue Jets, rote Kobolde und Elfen genannt werden. Eine überaus spannend anzuschauende Dokumentation. (Hier klicken)