Unser Gehirn ist teuer. So sieht es jedenfalls Prof. Gerhard Roth vom Institut für Hirnforschung der Universität Bremen, Fachbereich Biologie und Neurobiologie, in seinem Vortrag „Wie einzigartig ist der Mensch? Die Evolution des Geistes, der Intelligenz und des Bewusstseins“.
Unser Gehirn ist zwar nicht das größte aller Lebewesen, aber das am dichtesten gepackte. Und es ist ziemlich gefräßig. Bis zu 40% des gesamten täglichen Energiebedarfs eines Menschen benötigt sein Gehirn.

Ausführlich und auch für Laien sehr verständlich vermittelt der fast dreizehnminütige Ausschnitt aus einem größeren Vortrag von Prof. Roth einen Eindruck davon, warum unser Gehirn sich so anders als das der anderen Lebewesen auf diesem Planeten entwickelt hat. Absolut sehenswert!

Direktlink zum Youtube-Video

Advertisements