August 2012


International Space Station (ISS), Wiki gemeinfrei

Vor einiger Zeit hatte ich hier im Blog ein Kurzvideo über Himmelsphänomene, welches auf der Internationalen Raumstation ISS aufgezeichnet wurde. Bei der Suche nach diesem Video fand ich damals auch ein schönes zweites Video, in dem zwanzig Minuten lang Aufnahmen von der Erdoberfläche zu sehen sind. Manchmal sieht man zudem einen Astronauten ausserhalb der Station arbeiten, manchmal eine Raumfähre, die entladen wird, und das Ganze wird untermalt mit beruhigender Musik. Das Video ist zwanzig Minuten lang. Zwanzig Minuten für ein wenig Entspannung. Zwanzig Minuten für einen unvergleichlichen Ausblick auf unseren schönen Planeten. (mehr …)

Maya-Kalender
gemeinfrei

Auch wenn ich es eigentlich schon zum Gähnen langweilig finde komme ich nicht umhin, die vielen Suchanfragen bezüglich des Weltuntergangs 2012 immer wieder lesen zu müssen. Ich hatte ja bereits hier und hier und damit schon häufiger auf das Ausbleiben solcher Weltuntergänge hingewiesen. Auch hat Florian Freistetter eine umfassende FAQ zum Thema Weltuntergang 2012 erstellt. Dennoch scheint die Unsicherheit gross zu bleiben. Deshalb komme ich nicht umhin, es ganz deutlich zu sagen:

Leute, dat wird nix mit dem Weltuntergang 2012

Macht euch keine Hoffnungen, ihr kommt nicht drum herum, für eure lieben Verwandten am letzten Tag noch Weihnachtsgeschenke kaufen zu müssen (weil ihr sowieso immer bis zum letzten Tag damit wartet). 😉 (mehr …)

Eigentlich wollte ich bis zur Klärung des neuen Leistungsschutzrechts nicht mehr auf Verlagserzeugnisse verlinken. Ich mache heute eine Ausnahme, auch wenn ich auf einen anderen Blog hätte verlinken können, der wiederum auf den Zeitungsartikel aus der XXXX verlinkt hat. Doch ich finde den Artikel nicht nur äußerst treffend und passend geschrieben, sondern ebenso dringend nötig.
Carolin Emcke, deutsche Publizistin und Journalistin, hat in der XXXX unter dem Titel: „Ich bin es leid“ über gleichgeschlechtliche Paare geschrieben, die zwar in dieser Gesellschaft grundsätzlich alle beruflichen und gesellschaftlichen Funktionen erfüllen, im Gegenzug aber immer noch nicht alle juristischen Rechte nutzen dürfen wie heterosexuelle Paare. Der äußerst lesenwerte Beitrag hat mir so gut gefallen, dass ich deshalb auch selbst darauf hinweisen muss (und die Links deshalb jetzt am 30.3.2013 wieder heraus genommen habe, weil ich konsequent nur noch auf solche Zeitschriften verlinke, die sich eindeutig vom LSR distanziert haben).

Mars Reconnaissance Orbiter (Konzeptzeichnung)
Wiki gemeinfrei

Seit der Landung des Mars Rovers Curiosity ist das Interesse am Mars weiter gewachsen. Doch es gibt noch andere Technik auf dem Mars, die interessante Eindrücke von dem roten Planeten übermittelt. So befindet sich an Bord der NASA-Raumsonde «Mars Reconnaissance Orbiter» (MRO) eine HiRISE-Kamera, welche Bilder mit 1,6 Gigapixel liefert. Das Teleskop dazu hat eine Brennweite von 12 Meter und schießt aus 250km Entfernung farbige Fotos mit einer Auflösung von 25cm pro Pixel. Die Größe der zu übertragenden Datenmengen dieser Kamera beschränken die Übermittlung auf 120 Bilder pro Woche. Dennoch haben sich seit dem Erreichen der Umlaufbahn um den Mars am 10. März 2006  inzwischen mehr als 20.000 Bilder angesammelt. (mehr …)

Das Wow-Signal, hohe  Signalstärke im Sternbild Schütze; gemeinfrei

Der Astrophysiker Jerry R. Ehman, der im Rahmen eines SETI-Projekts am „Big Ear“ – Radioteleskop der Ohio State University nach extraterristischen Signale forschte, wollte mitten in der Nacht des 15. Augusts 1977 gerade Feierabend machen, als die Computer aus Richtung des Sternbildes Schütze, rd. 120 Lichtjahre von der Erde entfernt, ein Signal meldeten. Das weiße Rauschen des Signals schwoll zu einer hohen Stärke an und fiel wieder ab. Der ganze Vorgang dauerte lediglich 72 Sekunden und verblüffte die Wissenschaftler. (mehr …)

Verletzte Gefühle schon vor 1900: Félicien Rops 1833-1898
Wiki gemeinfrei

Heute gibt es ein (vielleicht polemisches) Wort zum Sonntag der besonderen Art. Unsere religiösen Mitbürger haben ein neues Mittel entdeckt, sich gegen die nichtreligiöse Mehrheit zu behaupten und die Meinungsfreiheit ad absurdum zu führen. Sie nutzen immer wieder gezielt ihre „verletzten Gefühle„, um sich selbst gegen allzu viel Kritik und Spott zu verteidigen. Das Ganze wird dann noch mit der völlig unsinnigen Aussage gewürzt, dass man ja Kritik und Satire vertrage, aber hier sei doch der Kern des Glaubens verletzt worden. Wobei zu bemerken wäre, dass jegliche Verunglimpfungen von Gott, Maria, Christus, und dem Heiligen Geist stets den Kern des Glaubens trifft, vor allem dann, wenn einer der Genannten mit Sex in Verbindung gebracht wird, wobei das beim Heiligen Geist schon etwas schwieriger ist. Aber das ist egal: Blasphemie! Die Gefühle sind verletzt! (mehr …)

Neil Armstrong
Wiki gemeinfrei

Neil Armstrong ist gestorben. Er starb  im Alter von 82 Jahren.  Zwei Wochen vor seinem Tode hatte er sich einer Herzoperation unterzogen.

Neil Armstrong betrat am 21. Juli 1969 um 02:56:20 Uhr (UTC) als erster Mensch die Mondoberfläche.

Thank you and Goodbye, Neil!

Nächste Seite »