Dass unsere Milchstrasse faszinierend anzuschauen ist, habe ich hier mit zwei riesigen Bildern schon angedeutet. Doch wie sich unsere Erde im Weltall bewegt kann man als durchschnittlicher  Erdbewohner nur erahnen. Wir haben die Erde als Bezugspunkt, und es scheint sich alles um uns herum zu drehen. In der Tat war diese Annahme der Grund, warum Galileo Galilei unter Hausarrest stand. Er war im Gegensatz zur kirchlichen Auffassung vom heliozentrischen Weltbild des Kopernikus überzeugt, nach dem sich die Erde um die Sonne dreht.

Sichtbar wird das für uns auf der Erde aber erst dann, wenn man einen Trick anwendet und mithilfe von Videotrickaufnahmen die Sterne fixiert und die Erde drehen läßt:

Direktlink zum Youtube-Video

Und noch ein schönes Video, bei dem zwar nicht die Erde trickreich rotiert, aber der Sternenhimmel fasziniert:

Direktlink zum Youtube-Video