Blogautor CC BY-SA 3.0

In einer stillen, schattigen Ecke in der Nähe eines von einem wuchtigen und dichten Efeu-Blattwerk zugewachsenen Fensters zu sitzen und dort Kaffee trinken zu können hat schon etwas Urgemütliches. Eigentlich sind Fenster ja dazu da, um entweder hinaus zu schauen oder Licht hineinzulassen. Beides scheint bei diesem Fenster nicht mehr nötig, denn der dahinter liegende Schuppen wird wohl kaum noch genutzt. Und der Wert des dichten Blattwerks für Insekten und Vögel ist unschätzbar. Deshalb ist es hier und da von Vorteil, manche Dinge nicht der Ordnung halber in Ordnung zu bringen, sondern der Natur ein Stück Selbständigkeit zu lassen.
Mit diesem Bild wünsche ich allen Lesern einen schönen Sonntag und Zeit zum Ausruhen und zur Erholung. (Bild zum Vergrößern anklicken)

Advertisements