In fränkischen Wäldern findet man hier und da manch einsame und verlassene Burgruine, versteckt und kaum zugänglich, oft auch nur notdürftig erhalten. Zumeist sind sie halbwegs zugewachsen und Sonnenlicht dringt nur noch stellenweise durch. Da erwartet man doch gleich den Geist des Burg- oder Raubritters mit Schwert oder Lanze, der sich in den Eingang stellt und zum Kampf auffordert.

So war das auch hier, als dieses Foto entstand. Der Ritter wollte sich jedoch nicht zeigen…

Zum Vergößern Bild klicken

Urheber: Blogautor CC BY-SA 3.0