Manche Arbeitsplätze können durchaus als natürlich gewachsen betrachtet werden. Vor allem dann, wenn der Besitzer lediglich die Zeit hat, dem Arbeitsplatz etwas hinzuzufügen, an eine Umstrukturierung aber nicht zu denken ist. Solche Plätze haben ein besonderes Flair; sie sind strukturell einmalig und dürfen keineswegs in ihrem Wachstum gestört werden.

Allerdings haben Betreiber solcher Arbeitsplätze stets reale und uneinsichtige Feinde, gegen die sie das Kunstwerk heldenhaft und täglich auf´s Neue verteidigen müssen: Putzteufel!

Putzteufel sind zumeist ohne Verständnis für künstlerisch gewachsene Strukturen und zerstören rücksichtslos mit Putzlappen und Staubsauger jegliches individuelle Abbild des Platzbetreibers. Böse Zungen behaupten, sie könnten es nicht leiden, wenn sich jemand in dieser Struktur bestens auskennt und – schlimmer noch – wohlfühlt. Aber das ist sicher nur ein Gerücht…

Natürlich gewachsener Arbeitsplatz im Büro meines Zahnarztes
(zum Vergößern Bild klicken)

Bildquelle Blogautor, veröffentlicht unter CC BY-SA 3.0

Advertisements