Wo seid ihr? Gibt es euch noch? Gibt es euch Wissenschaftler, die nicht nur geheime Koryphäen ihres Fachs sind und unbemerkt von der Öffentlichkeit glanzvolle Leistungen vollbringen? Wo seid ihr Wissenschaftler, die öffentlich auf die zahlreichen unwissenschaftlichen Mißstände in der Gesellschaft hinweisen und sich klar zu wissenschaftlichen Grundlagen bekennen? Gibt es die Wissenschaftler, die sich ohne Angst vor dem Geschrei mancher Verbände klar und deutlich offen dazu bekennen, dass esoterischer und homöopathischer Unsinn auch als solcher bezeichnet wird?
Wo seid ihr Wissenschaftler, die sich nicht mit fadenscheinigen Alles-ist-möglich-Aussagen aus jeglicher Diskussionsaffäre ziehen, die dem Geschrei der Uneinsichtigen nicht aus dem Weg gehen und sich eindeutig wissenschaftlich positionieren? Wo seid ihr, die nicht schweigend und kopfschüttelnd die Auslandsflucht unserer Wissenschaftler mißbilligen, sondern gegen die Ignoranz der Politik das laute offene Wort wagen? Gibt es euch Wissenschaftler überhaupt, die deutlich und öffentlich auch gegen alle Widerstände die wissenschaftlichen Arbeitsgrundlagen nach internationalen Standards uneingeschränkt einfordern und als festen und unauflöslichen Bestandteil der Wissenschaft vertreten? Wo seid ihr, die jeden Versuch der religiösen Einflußnahme oder esoterischen Unterwanderung von Universitäten durch medienfreudige akademische Titelträger massiv und lautstark kritisieren? Wo seid ihr Helden der Wissenschaft, die wir so dringend nötig haben?

Wo seid ihr? Gibt es euch noch? Gibt es euch Intellektuelle in der Tradition von Böll, Grass oder Arendt, die sich öffentlich zu sozialem und menschlichem Denken bekennen, die auf schwere soziale oder politische Mißstände hinweisen und mit ihren nötigen Provokationen die Finger in die gesellschaftlichen Wunden legen? Gibt es euch, die den Politikern eindringlich in´s Gewissen reden und ihnen sagen, dass sie häufig am Menschen vorbei agieren? Wo seid ihr Intellektuellen, die das Gewissen einer ganzen kulturellen Epoche vertreten und sich mit und an dem Volk und seinen Vertretern reiben. Gibt es euch Intellektuelle überhaupt, die gleichzeitig unsere Kultur erweitern und die Identität eines ganzen Volkes sind? Gibt es euch noch, die den abfälligen Umgang mit den Schwachen kritisieren und den Ungehörten Gehör verschaffen? Wo seid ihr Intellektuelle, die Tabubrüche wagen, völlig neue Wege gehen und ihr Verständnis von Demokratie und Meinungsfreiheit auch gegen den Zorn der Regierenden und der Religiösen erweitern und verteidigen? Wo seid ihr Helden der Intellektualität, die wir so dringend nötig haben?

Wo seid ihr? Gibt es euch noch? Gibt es euch Politiker in der Tradition von Adenauer, Brandt und Schmidt, die klar und deutlich zu ihren Werten stehen und bei denen der Dienst am Bürger im Vordergrund steht? Gibt es die Politiker, die nicht von Visionen reden, sondern dieselben pragmatisch verfolgen, die staatsmännisch auftreten und als Regierungschef nie den Blick für´s Wesentliche verlieren? Wo seid ihr, die nach ihrem Gewissen handeln und dies auch gegen mächtige Interessen durchzusetzen in der Lage sind? Wo seid ihr Politiker, die man zu den politischen Urgesteinen zählen wird, die Modernität und Fortschritt wagen und den Wohlstand aller Bürger im Blick haben? Gibt es euch überhaupt noch, die nicht die eigene Karriere im Blick haben und klar und deutlich für eine immer wieder zu verbessernde Welt im Sinne aller Menschen kämpfen? Gibt es euch Politiker, die sich nicht den Aufdringlichkeiten von Lobby und Religionen beugen? Wo seid ihr Helden der Politik, die wir so dringend nötig haben?

Wo seid Ihr Koryphäen des Intellekts, Ihr dringend benötigten Helden der Gesellschaft, die niemand überhören kann, auch wenn manche euch nicht hören wollen. Wo seid ihr nur alle?

About these ads