Die genetischen Spuren der Auswanderungen der Menschen vor 80.000 Jahren aus Afrika führen zurück zu einer einzigen Frau. Alle genetischen Spuren lassen sich dorthin zurück verfolgen, alle Menschen der Gegenwart sind genetisch mit einer Frau verbunden.
Als Erste hat die Biologin Prof. Rebecca Cann mit Hilfe der mitochondrialen DNS den genetischen Zusammenhang der Menschen auf der ganzen Welt verstanden. 1987 veröffentlichte sie und ihre Kollegen die Forschungsergebnisse. Demnach haben die Afrikaner die größte Vielfalt der Erbanlagen und sind somit die Ältesten in der Stammesgeschichte der Menschheit.

Doch die Erkenntnis, die am meisten Aufsehen erregte war die Entdeckung, dass alle menschlichen Gene sich bis zu einer einzigen Quelle zurückverfolgen lassen, nämlich zur afrikanischen Eva, unserer Stammmutter.

Der folgende Beitrag erzählt in knapp 42 Minuten von dieser Entdeckung und der überraschenden Erkenntnis, dass wir alle miteinander “verwandt” sind.

Hier geht es zum Youtube-Video:

Wiki gemeinfrei

About these ads